FANDOM


Carlos Schwabe - remords
Arthur Rackham - The Norns vanish
Geister (auch Gespenster oder Seelen genannt) sind zumeist bei Nacht in Erscheinung tretende Wesen, die keinerlei Körper besitzen. Sie können sich aber trotzdem sichtbar machen. Es wird überwiegend von Geistern in menschlicher oder menschenähnlicher Form berichtet. Jedoch gibt es auch Geister, die in anderer Form (z.B. der eines Tiers) erscheinen. Oft sind sie dabei durchsichtig und farblos.

Da sie keinen Körper haben, sind sie nicht an das Naturgesetz der Schwerkraft gebunden und Gegenstände oder die Körper anderer Wesen stellen für sie kein Hindernis dar. Sie können sich somit problemlos durch alles hindurch bewegen. Es gibt aber Möglichkeiten sie in ein verzaubertes Gefäß einzusperren, beispielsweise als Flaschengeist in eine Wunderlampe.

Es wird angenommen, dass jedes Wesen in Wahrheit ein Geist ist, der nur für eine gewisse Zeit in einem Körper lebt, und dann in einem neuen Körper wiedergeboren wird oder in einem Jenseits Erlösung findet. Dafür, dass mache Geister nach dem Tod ihres Körpers im Diesseits verbleiben, kann es vielerlei Gründe geben.

ErscheinungsformenBearbeiten

Besondere Formen von Geistern sind die oben bereits erwähnten Flaschengeister, sowie die sich in Bäumen einnistenden Dryaden. Auch Irrlichter werden zu den Geistern gezählt.

Geister in Literatur und FilmBearbeiten

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki