FANDOM


Emil Krupa-Krupinski - Loreley

Loreley nachts auf einem Felsvorsprung sitzend

Loreley Felsen

Der Loreley-Felsen

Loreley ist eine Nixe, die im Rhein in der Gegend um den nach ihr benannten 132 Meter hohen Schieferfelsen bei St. Goarshausen in Rheinland-Pfalz lebt.

Sie ist dafür bekannt, auf dem besagten Felsen zu sitzen, dort ihr langes, goldenes Haar zu kämmen, und mit ihren schönen Gesängen die vorbei fahrenden Schiffer zu verzaubern. Diese achten dann trotz der dortigen gefährlichen Strömung nicht mehr auf ihren Kurs, sodass ihre Schiffe an den Felsen zerschellen.

Die Nixe soll bereits seit überaus langer Zeit an dieser Stelle des Rheins ihr Unwesen treiben. Aus diesen Grund ließ sich dort im ersten Jahrhundert nach Christus der heilige Goar nieder, um zu versuchen, die Schiffbrüchigen zu retten.

Der jüngste aufsehenerregende Unfall ereignete sich dort am Morgen des 13. Januar 2011. Ein mit 2377 Tonnen Schwefelsäure beladenes Schiff kenterte, wobei zwei der vier Mann Besatzung ums Leben kamen. Das Schiff sowie die darin befindlichen Menge Schwefelsäure konnte erst einen Monat nach dem Unglück geborgen werden, die Rheinschiffahrt kam an dieser Stelle für die Dauer der Bergungsarbeiten zum Erliegen.

Loreley in der Literatur

Sein wohl bekanntes Gedicht verfasste Heinrich Heine, einer der bedeutensten deutschen Dichter, 1824 über die Loreley. Weithin bekannt wurde es vorallem durch die Vertonung von Friedrich Silcher (1837).

Die Lore-Ley

Ich weiß nicht was soll es bedeuten,
Dass ich so traurig bin;
Ein Märchen aus alten Zeiten,
Das kommt mir nicht aus dem Sinn.

Die Luft ist kühl und es dunkelt,
Und ruhig fließt der Rhein;
Der Gipfel des Berges funkelt
Im Abendsonnenschein.

Die schönste Jungfrau sitzet
Dort oben wunderbar;
Ihr goldnes Geschmeide blitzet,
Sie kämmt ihr goldenes Haar.

Sie kämmt es mit goldenem Kamme
Und singt ein Lied dabei;
Das hat eine wundersame,
Gewaltige Melodei.

Den Schiffer im kleinen Schiffe
Ergreift es mit wildem Weh;
Er schaut nicht die Felsenriffe,
Er schaut nur hinauf in die Höh.

Ich glaube, die Wellen verschlingen
Am Ende Schiffer und Kahn;
Und das hat mit ihrem Singen
Die Lore-Ley getan.

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.