FANDOM


Schlangeendederwelt

Die eher weniger bekannte Schlange vom Ende der Welt, oder auch Schlange von Yaqui genannt, ist ein Fabelwesen aus der Mythologie des mexikanischen Volkes der Yaqui.

AussehenBearbeiten

Sie wird in den Erzählungen als eine riesige rote Schlange beschrieben, die sich mit großer Geschwindigkeit bewegte, und deren Schuppen schwer zu durchdringen waren.

GeschichteBearbeiten

Die Geschichte besagt, dass ein alter Prophetenbaum, der in den Landen des Volkes der Yaqui stand, und des öfteren mit einer dunklen und knochigen Stimme wichtige Ereignisse vorraussagte, die Leute über die bevorstehende Ankunft des Monsters informierte. Einige Zeit darauf erschien die Schlange, so wie es der Baum vorrausgesagt hatte, und wurde sogleich von einigen Kriegern angegriffen, da die Wachen seit der Ankündigung verstärkt worden waren. Allerdings mussten sich die Krieger zurückziehen, da ihre Pfeile der durch ihre Schuppen geschützten Schlange kaum Schaden zufügten. Als im zweiten Kampf viele Krieger durch die Schlange starben, entschieden die führenden Männer der Yaqui-Stämme, den berühmten Magier Chapulin Guochimea zu benachrichtigten. Sie schickten eine Schwalbe als Bote zu dem Magier, welche nach langem Flug ankam. Nachdem diese ihm die Nachricht übermittelt hatte, schickte er sie mit einer Zusage als Antwort zurück, und sprang dann selbst mit gigantischen Sprüngen in Minuten zu den Yaqui. Dort empfingen sie ihn mit einem großen Fest, und nachdem dieses vorüber war, ordnete der Magier an: "Sammelt mir Zweige und grüne Blätter". Die Männer taten dies mit großer Schnelligkeit, und daraufhin sagte Chapulin ihnen, sie sollten das Gesammelte zerquetschen, und den Saft extrahieren. Nachdem dies getan war, meinte er: "Und nun badet mich in dem Extrakt!"

Nachdem er gebadet worden war, hatte sein ganzer Körper eine grüne Farbe. Er stieg nun auf einen Baum hinauf und wartete auf die Schlange. Als diese ankam, konnte selbst diese ihn durch seine Tarnung trotz ihrer mächtigen Augen nicht erkennen. Als sie letztendlich in Reichweite des Magiers kam, sprang dieser auf sie herauf, und bekämpfte sie, bis ihr Kopf abfiel, und eine ganze Strecke weiterrollte. Die Männer von Yaqui fanden ihn, und als sie danebenstanden, sagte die Schlange mit furchterregender Stimme: "Ich wollte über eure Stämme herrschen, aber da ihr mich mithilfe des Magiers Chapulin Guochimea besiegt habt, rate ich euch, eure Wachen zu verdoppeln, denn wenn die Zeit vergeht, werden weiße Männer aus dem Süden und dem Osten kommen, und sie werden euch mit Feuerwaffen bekämpfen. Wenn ihr ihnen diese nicht wegnehmt, und sie bezwingt, werden sie euer Land erobern, und euch versklaven." Danach starb die Schlange.

Als die Jahre vergingen, wurde ihre Aussage wahr, und die Europäischen Eroberer kamen, doch da die Yaqui immer wachsam gewesen waren, bekämpften sie sie, bis sie die weißen letztlich besiegten.

Bedeutung für die YaquiBearbeiten

Für die Yaqui hat die Schlange eine große Bedeutung, da sie ihre Art zu erklären ist, wie sie die spanischen Eroberer wahrnahmen, und auch wie sie sie besiegten, was nur wenigen indianischen Völkern gelang. Denn die Vorraussage der Schlange entwickelte sich, daher auch der Name, fast zum Ende der Yaqui und zu einer grausamen Wirklichkeit.

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.